Mehr Milch aus Grundfutter - Weniger Kraftfutter - HCS RUMEN-N

HCS RUMEN-N

versorgt die Pansenbakterien sicher und gleichmäßig mit Nicht-Protein-Stickstoff.

Die Ammoniak-Konzentration im Pansen bleibt auch zwischen den Mahlzeiten konstant und fördert das mikrobielle Wachstum.

 

Wann kann Rumen-N eingesetzt werden?

  • Rumen-N ist einsetzbar bei Grassilagen mit mäßiger bis schlechter Verdaulichkeit und / oder Grassilagen mit geringem Rohproteingehalt.
  • Bei hohen Anteilen an Maissilage in der Ration
  • Bei Problemen mit der Eiweißversorgung, sprich der Eiweißbedarf der Kuh kann durch die normalen Eiweißfuttermittel nur schlecht oder nicht gedeckt werden.
  • Und natürlich bei hohen Preisen der Eiweißfuttermittel wie Soja und Raps.

 

Einsatzmenge: 50 – 150g / Kuh / Tag

Für den optimalen Einsatz von Rumen N sollte eine Rationsanpassung vorgenommen werden.

Das Resultat:

  • Gute Futtereffizienz.
  • Mehr Grundfutter.
  • Bessere Pansengesundheit

 

Rumen-N fördert das Wachstum von rohfaserverdauenden Bakterien!

Das bedeutet mehr Bakterieneiweiss, die beste Eiweissquelle für die Kuh!

Preise bitte im Kundenservicecenter erfragen.

Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

Tel: 03372-4420700 oder per Mail an: Bestellung@herdenmanagment.com

 

 

Kühe sind unsere Leidenschaft!

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.